Über mich

Geboren: 02.05.1967 in Freiburg i. Br.

Studium: Rechtwissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br.      (abgeschlossen mit dem Ersten Juristischen Staatsexamen im Februar 1992)

Referendariat: Kammergericht Berlin (abgeschlossen mit dem Zweiten Juristischen Staatsexamen im Juni 1995)

Berufstätigkeit: Seit 1993 juristische Mitarbeit in verschiedenen Anwaltskanzleien und seit 1996 niedergelassener Rechtsanwalt in Charlottenburg-Wilmersdorf

Politik: Mitglied der SPD Charlottenburg-Wilmersdorf seit Februar 2000 und Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses in den Jahren 2010 und 2011

Geboren wurde ich am 2. Mai 1967 in Freiburg im Breisgau, wohin ich nach meiner Schulzeit auch zum Studium zurückkehrte und 1992 das Erste juristische Staatsexamen ablegte. Nachdem ich danach einige Monate in Leipzig gearbeitet hatte, bekam ich nach Ablauf der üblichen Wartezeit im Juni 1993 endlich meinen Platz für ein Referendariat in Berlin – in der Stadt, die ich als Schüler und Student bei vielen Besuchen kennen gelernt und die mich vom ersten Moment so fasziniert hatte. Ab 1995, direkt nach dem zweiten Staatsexamen, arbeitete ich zunächst in verschiedenen Anwaltskanzleien und ließ mich schließlich 1996 in Charlottenburg-Wilmersdorf mit einer eigenen Kanzlei nieder. Meine Tätigkeit konzentrierte ich auf die Bereiche Steuer- und Wirtschaftsrecht sowie auf das Straf- und Deliktsrecht.

Daraus folgte eine langjährige anwaltliche  Beratungstätigkeit für das Bundesfinanzministerium. Die damalige Bundesregierung hatte 1996 eine Koordinierungsstelle ins Leben gerufen, die Ermittlungen gegen Wirtschaftskriminelle der Wendezeit zusammenführte und für die Bundesrepublik viele zuvor unterschlagene und veruntreute Vermögenswerte zurückholte. In den darauffolgenden zehn Jahren, bis Ende 2005, habe ich in dieser Tätigkeit einen tiefen Einblick in das Problemfeld Verbrechensbekämpfung gewonnen. Die Gefährdung des Gemeinwohls durch organisierte Kriminelle hat mich alarmiert und dazu geführt, dass ich mich seit meinem Eintritt in die SPD, Anfang 2000, und bis heute in den Bereichen der Innen- und Rechtspolitik engagiere. Mein Ziel ist, ein Mehr an Innerer Sicherheit für die Bürgerinnen und Bürger zu erreichen. Für mich ist dies eine zentrale politische Aufgabe, denn der Staat ist Garant dieser Sicherheit und diese Sicherheit unverzichtbarer Bestandteil unserer Freiheit. Und in diesem Zusammenhang bedeutet Sicherheit nicht nur geeignetes und angemessenes Handeln von Justiz und Polizei, sondern auch soziale Sicherheit – ein Aspekt den die SPD seit jeher immer mit im Blick hat.

Als ich 2010 über die Liste der SPD ins Berliner Abgeordnetenhaus nachrückte, war es daher für mich nur konsequent, diese Themen auch dort, als Mitglied im Innen- und im Rechtsausschuss, weiter zu begleiten und z. B. die Gesetzentwürfe zur Einführung eines Anti-Korruptionsregisters und zur Bekämpfung der Spielhallenflut mit zu forcieren. Insgesamt war diese Zeit für mich nicht nur eine prägende persönliche Erfahrung, sondern auch eine hervorragende Gelegenheit, parlamentarische Erfahrungen zu sammeln und politische Entscheidungen mitzugestalten.

Beruf und Politik sind mir wichtig, aber an erster Stelle steht für mich die Familie. Sie bildet für mich den Lebensmittelpunkt, von dem aus ich denke und handle. Meine Frau und ich haben drei Kinder, die zwischen 2000 und 2007 geboren wurden und hier in Berlin zur Schule gehen. Ich kenne daher die vielen kleinen und großen Schwierigkeiten aller Art, denen Eltern ausgesetzt sind, wenn sie – beide – Familie und Beruf miteinander vereinen wollen. Das ist manchmal nicht leicht und anstrengend, aber ich finde ohne jeden Zweifel: Es lohnt sich!

Wenn dennoch etwas freie Zeit verbleibt, nutze ich gern – gemeinsam mit Familie und Freunden – die vielen tollen Angebote unserer großartigen Stadt, mit all ihren Möglichkeiten zum Sport, den Theatern, den Kinos und der unglaublichen gastronomischen Vielfalt. Und in (ganz) ruhigen Stunden kann ich einem guten Buch nicht widerstehen.

Wenn Sie mehr über mich erfahren oder mich persönlich kennen lernen möchten, freue ich mich über eine Kontaktaufnahme per Mail genauso wie auf ein persönliches Gespräch an unseren regelmäßigen SPD-Infoständen am Rüdesheimer Platz, dem Südwestkorso, an der Schlangenbader, der Berkaer und der Berliner Straße oder bei unseren Veranstaltungen, wie z. B. dem Kiezfest auf dem Rüdesheimer Platz am 18.06.2016. Bis bald!