Kiezspaziergang mit Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann und Direktkandidat Florian Dörstelmann am 13.08.2016

Bei strahlendem Sonnenschein folgte am 13.08.2016 eine Gruppe von fast 300 Teilnehmern der Einladung von Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann zum Kiezspaziergang vom Bundesplatz zum Rüdesheimer Platz. Mit von der Partie waren auch die Direktkandidatin für den Wahlkreis 5, Franziska Becker, und der Direktkandidat für den Wahlkreis 7 (Wilmersdorf Süd und Schmargendorf), Florian Dörstelmann.

Nach einer kurzen Begrüßung und Einführung zu den Besonderheiten des Bundesplatzes führte die Route in die Mainzer Straße zum Konzeptraum für Kunst und Design – der „vermittlungsstelle_ b“ – der Künstler Bettina Güldner und Wolfgang Binder. Nächster Anlaufpunkt war die Hildegardstraße und dort der beeindruckende Schramm-Block mit seiner bis heute faszinierenden genossenschaftlichen Architektur. Danach ging es weiter in die Kirche der Vater-Unser-Gemeinde an der Detmolder Straße, wo die Pfarrerin die Besucher empfing und spontan und mit großem Vergnügen von allen „Geh aus mein Herz“ gesungen wurde. Von der Kirche führte der Weg in die Laubacher Straße zur Theaterschule Goldoni, und nach einem Gespräch mit deren Leiterin, hinüber zum Seniorenzentrum „Hohenstein“. Am Ende ließen sich die Teilnehmer noch zum gemütlichen Beisammensein am Rheingauer Weinbrunnen auf dem Rüdesheimer Platz nieder, um den rundum gelungenen Spaziergang bei einem Glas Wein ausklingen zu lassen.

Florian Dörstelmann, Direktkandidat für Wilmersdorf Süd und Schmargendorf, und Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann vor dem Seniorenheim Hohenstein.

Bild: Petra Buss